Ok

Diese Seite benutzt Cookies, damit sie funktioniert.

Menue Erotik

Home
Erotische Stories
Leseproben
Hörproben
Lexikon der Sexualität
Toplist / Geschichten
Suche
Akt, Bilder, Fotos...
Grußkarten
Forum
Shop


Menue Intern
Geschichte einsenden
Autoren Info
Impressum
Datenschutzerklärung
Newsarchiv
FAQ
Sitemap
Partnerseiten
Werbung Kostenlos

Login
Name:

Passwort:


Kostenlos
Registrieren

Passwort vergessen

Newsletter

Hier können Sie sich für den Newsletter ein- und austragen.
Email:

Infos

Abrechnung: Jugendschutz:



Pixel Werbung





Text - .Legende der Örtlichkeiten

(c) 2004 - 2006 Henning Wilms - Letzte Änderung: 17.07.2006

Auf vielfachen Wunsch gibt es hier die Legende der Örtlichkeiten. Die Legende ist für alle realen Geschichten gedacht und somit sind auch Orte aufgeführt, die in dieser Geschichte (falls nicht einzeln angeboten) nicht vorkommen.

Ich gebe ebenfalls zu bedenken, dass die Örtlichkeiten öffentlich sind und somit den jeweiligen Behörden oder Besitzern unterstehen. Sollte also eine Örtlichkeit anders aussehen, als beschrieben, dann hat sie sich mittlerweile verändert. Z.B. wurden auf dem Pendlerparkplatz vor einiger Zeit sämtliche Bänke und Tische entfernt. Ob die je wieder aufgebaut werden kann ich nicht sagen. Sollte also eine Stelle unbrauchbar und einsehbar sein, weil der Acker mit Kartoffeln und nicht mit Mais bestellt ist, dann beschweren Sie sich bei dem Bauern und nicht bei mir.

Wäre schön, wenn ich von Ihnen, den Lesern, auch einige andere Stellen in der Region erfahren könnte. Schließlich wollen wir alle ja nur das eine. :)

Über Zuschriften jeder Art würde ich mich sehr freuen: HenningWilms@gmx.net (E-Mail/MSN)

----------------------------------------------------------------------

Legende der Örtlichkeiten:

1. Wald (Riesenbecker Berg)

A30 Abfahrt 10. Dann Richtung Hörstel und an der nächsten Kreuzung rechts Richtung Ibbenbüren. Dem Straßenverlauf einige Kilometer folgen. Auf der rechten Seite gibt es eine Heiligen Statue und dahinter geht ein Weg ab. "Riesenbecker Postweg". Der Weg führt über eine Autobahnbrücke in den Wald. Es gibt drei Parkplätze. Ganz unten, dann ein sehr großer weiter oben und ganz oben kommt ein flacher Parkstreifen am rechten Straßenrand. Da haben wir geparkt.

2. Die Servicezufahrt des Rastplatzes

A30 Abfahrt 8 (Rheine Nord). Dann in Richtung Lingen. Nach ein paar Kilometern kommt ein gelbes Schild (Salzbergen) und ein sehr langer Linksabbiegerstreifen. Dort abfahren. Direkt vor der Brücke geht links ein Weg ab. Der ist sehr holperig und das Auto versaut leicht wenn es nass ist, aber der Wald bietet viel Schutz und Möglichkeiten. Außerdem besteht Zugang zum Rastplatz. Hinter der Brücke rechts abfahren. Hier ist es sehr viel einfacher den Rastplatz zu erreichen, wenn auch nicht ganz so geschützt. Der Wald ist nur sehr klein. Dafür bleibt das Auto sauber. Außerdem steht dort ein Handy-Mast auf dem Acker eines Bauern und an einem kleinen Wendehammer stehen die Elektro- und Pumpenkästen für den Autobahnparkplatz. Die Straßen um die Felder sind auf der gesamten Straße sehr einladend und bieten viele Stellen, die zu neckischen Spielen einladen.

3. Der Torfmoorsee in Hörstel

A30 Ausfahrt 9 (Kanalhafen). Dann Richtung Hörstel. Ab hier ist der Weg zum See ausgeschildert. An der nächsten Kreuzung rechts ab. Auf der linken Seite kommt ein Italiener (wirklich zu empfehlen). Die Straße führt über eine Bahnlinie und direkt hinter der Brücke unter der Autobahn durch. Die nächste Möglichkeit rechts ab und sie sind im Naherholungsgebiet Torfmoorsee. Gerade aus liegt ein gepflasterter Parkplatz mit Laterne. Wenn man rechts die Straße runter fährt kommen einige weitere durch Bäume umschlossene und unbeleuchtete Plätze. Wenn man weiter fährt, kann man um den See fahren (links halten) und kommt beim ersten Parkplatz wieder an. Interessant ist auch das leicht zu erreichende Ufer des Kanals.

4. Pendlerparkplatz

A30 Ausfahrt 7 (Rheine Nord) und weiter Richtung Lingen. Nach einer Weile kommt links eine Notrufsäule und 50m dahinter die Einfahrt zum Rastplatz. Gerade aus kommt man auf den Pendlerparkplatz mit dem Weg durch die Schonung. Links geht es auf den normalen Rastplatz mit den Tischen und Bänken. Sofort links auf dem Rastplatz befindet sich eine 80% Blick dichte Sitzgruppe. Hinten ist die bewaldete Wendeinsel. Dort geht auch ein Weg zu einem Acker.

5. Parkplatz an der Millionenbrücke.

A30 Ausfahrt 10 (Hörstel) runter und nicht in Richtung Hörstel. Die Straße macht einen Bogen und dann kommt auch schon die Millionenbrücke. Danach kommt eine Kreuzung dort geradeaus den kleinen Weg hoch und sofort rechts liegt der Parkplatz. Geschützt von Bäumen und meistens komplett leer. Wenn man die Straße zu Fuß wieder überquert kann man auf der anderen Seite an der rechts Millionenbrücke nach unten laufen. Dann ist man direkt am Kanal. Wenn man rechts am Kanal weitergeht, kommt man zu (6).

6. Parkplatz unter der Kanalbrücke

A30 Ausfahrt 10 (Hörstel) runter und Richtung Hörstel. An der Kreuzung rechts ab Richtung Ibbenbüren. Jetzt kommt eine Brücke über den Kanal. Noch während der Brückenabfahrt kann man Rechts abfahren und im Bogen unter die Brücke Fahren. Dort und weiter entlang der Straße kann man seinen Wagen abstellen. Geht man am Kanal nach links kommt man zu (5). Wenn man am Kanal nach rechts geht, bieten sich viele kleine Möglichkeiten für ein unsichtbares Nümmerchen. Hier wimmelt es allerdings im Hochsommer von Badegästen.

Fährt man die Straße weiter runter, dann bieten sich links und rechts weitere Parkmöglichkeiten an. Nach einer kleinen "Brücke" (eigentlich mehr kurze Geländer links und rechts der Fahrbahn) ist rechts ein wie ein Parkplatz aussehendes Gelände mit vielen Büschen am hinteren Ende. Hinter diesem Gebüsch bieten sich weitere gemütliche Outdoor Möglichkeiten, die von der Straße nicht einsehbar sind.

Siehe auch (7)

7. Outdoorplatz an der Bahn.

A30 Ausfahrt 10 (Hörstel) runter und Richtung Hörstel. An der Kreuzung rechts ab Richtung Ibbenbüren. Jetzt kommt eine Brücke über den Kanal. Noch während der Brückenabfahrt kann man Rechts abfahren und im Bogen unter die Brücke Fahren.

Jetzt der Straße folgen. Achtung in einer Kurve geht der Weg nach oben! Dort *nicht* lang fahren, sondern der Kurve folgen. Direkt hinter einer Betonunterführung kommt eine T-Kreuzung. Links geht es zu einer Brücke, an der man nach unten gehen kann und zu Fuß (5) und (6) erreichen. Rechts ist es aber interessanter. Ein Weg führt nach oben. Entweder dort hochfahren, oder daran vorbei und auf der rechten Seite parken. Dort ist auch ein kleiner Weg nach oben. Hier ist eine riesige Waldwiese, die aber ohne Auto nur bei Dunkelheit und mit Decke zu gebrauchen ist, weil oft Autos zum Jachthafen fahren oder Fahrräder dem Weg folgen.

Hinten links ist ein dichter kleiner Wald und dahinter ein Feld, das je nach Bestellung sehr einladend ist. In dem kleinen Waldstück ist viel Platz und wenig Einsicht von außen. Wenn man dem Weg am Jachthafen vorbei folgt, dann findet man viele Stellen, die zu frivolen Spielen einladen.

8. Parkplatz an der A30

A30 Ausfahrt 9 (Rheine Kanalhafen) runter. Der Parkplatz ist ausgeschildert. Neben dem Parkplatz ist eine ausgedehnte blickdichte Grünfläche. siehe auch 9 und 10.

9. Zufahrt zu einem Feld 1

A30 - Rheine Kanalhafen runter und Richtung des Parkplatzes fahren. Nicht auf den Parkplatz, sondern gerade aus unter der Unterführung durch. Hinter der Unterführung liegt links eine Feldzufahrt und direkt dahinter kann man links in den Wald vordringen. Der Weg führt diagonal durch den Wald. Am Ende des Weges kommt man auf eine Straße. Folgt man dieser nach links kann man nach einigen Metern links in einen mit dem Fahrzeug befahrbaren Weg abbiegen. Vorher kommt rechts eine lange private Einfahrt. Hinten im Wald ist genug Platz zu spielen.

10. Zufahrt zu einem Feld 2

A30 - Rheine Kanalhafen runter und Richtung des Parkplatzes fahren. Nicht auf den Parkplatz, sondern gerade aus unter der Unterführung durch. Nach einigen hundert Metern endet die Straße. Hier rechts und sofort die nächste wieder links. Links kommt jetzt eine Einfahrt und eine in der Kurve. Nach der Biegung auf der linken Seite noch mal 2.

----------------------------------------------------------------------

(c) 2004 - 2006 Henning Wilms

 

 

 

geschrieben am 13.05.2005
gelesen 10009
Autor HenningWilms
Seiten: 1
[Text bewerten] [Kommentare sehen(0)/schreiben] [Druckansicht] [zur Übersicht]


Copyright by www.terasa-design.de - Impressum