Ok

Diese Seite benutzt Cookies, damit sie funktioniert.

Menue Erotik

Home
Erotische Stories
Leseproben
Hörproben
Lexikon der Sexualität
Toplist / Geschichten
Suche
Akt, Bilder, Fotos...
Grußkarten
Forum
Shop


Menue Intern
Geschichte einsenden
Autoren Info
Impressum
Datenschutzerklärung
Newsarchiv
FAQ
Sitemap
Partnerseiten
Werbung Kostenlos

Login
Name:

Passwort:


Kostenlos
Registrieren

Passwort vergessen

Newsletter

Hier können Sie sich für den Newsletter ein- und austragen.
Email:

Infos

Abrechnung: Jugendschutz:



Pixel Werbung





Text - Cuckold
Cuckold
aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Ein Cuckold ist ein Mann, dessen Partnerin einen Liebhaber hat, wobei dieses Verhältnis von dem Cuckold akzeptiert oder gar gewünscht wird. Einen Cuckold erregt es sexuell, wenn seine Partnerin Sex mit einem Dritten hat.

Dabei ist es möglich, dass Partnerin und Liebhaber Sex ohne die Gegenwart und nur mit Kenntnis und Einverständnis des Cuckolds oder aber unter dessen Anwesenheit praktizieren. Eine Sexualpraktik in der BDSM-Szene ist, dass der Cuckold gefesselt ist und dass er deshalb keinen Körperkontakt mit der Partnerin und deren Liebhaber hat; der Cuckold erregt sich dann am Anblick der beiden Liebenden und masturbiert dabei mitunter. Oder der Cuckold ist aktiv beteiligt am Liebesspiel, trägt aber - im Unterschied zum Liebhaber - einen Keuschheitsgürtel, einen Peniskäfig oder eine Keuschheitsschelle; der Koitus mit der Frau bleibt dadurch allein dem Liebhaber vorbehalten. Der Cuckold übernimmt beim Liebesspiel lediglich die Rolle eines devoten Assistenten.

Freiwilligkeit und Zustimmung aller Beteiligten sind für diese sexuelle Praktik (wie auch für jede andere) unabdingbar!

Siehe auch:
- flotter Dreier
- Voyeur
- Wifesharing
geschrieben am 08.09.2004
gelesen 4263
Autor Wikipedia
Seiten: 1
[Text bewerten] [Kommentare sehen(0)/schreiben] [Druckansicht] [zur Übersicht]


Copyright by www.terasa-design.de - Impressum